AllgemeinDies und das

Der Dingelstädter Frühlingslauf 2021 ist beendet

Als wir uns im Februar entschlossen den Frühlingslauf als Fernwettkampf durchzuführen, konnten wir nicht davon ausgehen, dass die Resonanz auf unsere Veranstaltung so groß ist. Wir bedanken uns bei 263 Läufern für ihre Anmeldung. 253 von ihnen sind letztendlich auch auf unserer Laufstrecke dem Kanonenbahnradweg gelaufen.

Die Idee zum individuellen Frühlingslauf wurde bereits Anfang 2020 geboren. Zu Beginn der Pandemie gab es jedoch eine Menge Unwägbarkeiten, so das wir uns am Ende entschieden, das Projekt zu verwerfen. Keiner konnte ahnen, dass wir ein Jahr später erneut auf diese Idee zurückgreifen mußten.

Da sich die Strecke nicht auf einer Straße befindet, sondern auf dem Radweg, minimiert das Risiko für die Läufer und erleichtert natürlich die Durchführung einer solchen Veranstaltung. Außerdem ist unsere Strecke sehr flach, windgeschützt und vom DLV- Vermesser vermessen. So weiß jeder Läufer, dass er bei uns auch seine komplette Laufstrecke absolviert hat und kann seine Zeit mit anderen vergleichen.

Dass unsere Idee, einen individuellen Wettkampf auszutragen, positiv aufgenommen wurde zeigt sich auch daran, dass nicht nur Eichsfelder unser Angebot annahmen sondern sich auch Läufer aus Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und aus ganz Thüringen anmeldeten.

Die Mehrheit der Läufer, die wir zufällig am Start oder auf der Strecke trafen, fanden unser Konzept gut und waren dankbar, das es in der Corona Zeit dieses Angebot gab. Sie fanden es schade, dass es nicht mehr dieser Veranstaltungen gibt. Zur Zeit läuft nur noch der Lange-Bahn Lauf in Suhl als individuelle Laufveranstaltung.

Die Ergebnisse des Dingelstädter-Frühlingslaufs findet ihr auf www.dingelstaeder-fruehlingslauf.de Dort könnt Ihr auch eure Urkunden ausdrucken.

Die Medaillen werden in der nächsten Woche an alle verschickt die dies bei der Anmeldung gewünscht haben. Falls diese nicht bis zum 24.4. bei euch angekommen sind meldet Euch bitte!

Ärgerlich fanden wir, dass es doch einige Leute gibt, die die Arbeit anderer nicht achten und diese beschädigen oder entwenden. So mussten wir alle unsere Schilder reparieren bzw. aus dem Graben auflesen und wieder aufstellen. Das Halbmarathonwendepunktschild war gar nicht mehr aufzufinden.

Zum Schluss möchten wir uns noch einmal bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen Lauf so durchführen konnten. Besonders zu erwähnen sind dabei unsere Sponsoren, die uns trotz der schwierigen Zeit die Treue gehalten haben, der Bauhof Dingelstädt, die VG Küllstedt, und Martin von Springer-Sport für die Organisation der Zeitnahme. Wir würden uns freuen Euch am 25.9. in gewohnter Form zu unserem VR-Bank Mitte Herbstlauf begrüßen zu dürfen.

Leave a Reply