Allgemein

265 Teilnehmer beim VR-Bank Mitte Herbstlauf

Am Samstag fand zum 3.Mal der VR-Bank Mitte Herbstlauf in Dingelstädt statt. Bei bestem Laufwetter hatten alle Läufer die Möglichkeit ihre Bestzeiten über die einzelnen Strecken zu verbessern.

Nachdem wir im Frühjahr noch nicht wussten, ob wir den VR-Bank Mitte Herbstlauf stattfinden lassen können, war es doch gut das wir an unserem Konzept mit 3 verschiedenen Ausrichtungsformen festgehalten haben. Ab Juli begannen wir dann mit der Planung. Da die Lage entspannt war und die Leistungssportler auch schon im Massenstart liefen, strebten wir für den Herbstlauf für alle Strecken einen Massenstart an. Diesen setzten wir Gestern dann auch mit der 3G Regel um. Eine Neuerung konnten wir dieses Jahr noch in unsere Veranstaltung einbauen, die die Läufer sehr gut annahmen und auch sehr gut fanden. Mit Hilfe der Krombacher Brauerei konnte sich jeder Läufer nach dem Lauf bei einem sogenannten Finisher-Bier erfrischen. Natürlich alkoholfrei!

Diesmal erlebten wir einige spannende Zieleinläufe, so kamen die Siegerinnen beim 10 Kilometerlauf auf die 10tel Sekunde mit der gleichen Zeit ins Ziel. Beim Halbmarathon war der Abstand zwischen der Siegerin und der Zweiten nach einem langen Zielsprint auch nur 1 Sekunde.

In den Halbmarathon waren dieses Jahr erstmals die Landesmeisterschaften im Halbmarathon integriert. Die Teilnehmerzahl fiel mit 8 Frauen und 15 Männern im Ziel fiel sicher bescheiden aus. Zum Start um 9:00 Uhr standen 63 Läufer, darunter 15 Frauen an der Startlinie um sich auf die schnelle Strecke zu begeben. Als erster kam Alexander Fürle von Eintracht Wolfshagen nach 1:16:18 Std. ins Ziel. Ihm folgte der neue Landesmeister Micha Bähr vom SV Blau Weiß Bürgel nach 1:17:39 Std. Als Dritter und zweiter der LM-Wertung kam unser Frank Gatzemeier mit persönlicher Bestleistung nach1:18:30 Std. ins Ziel. Damit wurde er Landesmeister in seiner Altersklasse der M40. Von den Lauffreunden kam Frank V. nach 1:25:11 Stunden als Gesamtelfter und Zweiter der M50 ins Ziel. Ihm folgte Andre nach 1:32:29 Std. als 3. der LM-Wertung und 5. in seiner AK der M40. Sten erreichte mit persönlicher Bestleistung von 1:39:53 Std. als 3. der LM Wertung und 8. der M45 das Ziel. Markus kam nach 1:45:56 Std. als 5. der M 35 ins Ziel. Ihm folgte Gunnar mit einer Zeit von 1:47:10 Std. als 9. seiner AK der M45. Bei den Frauen gab es vom ersten Meter bis zum Ziel einen Zweikampf um den Gesamtsieg. Diesen sicherte sich in einem langen Zielsprint unsere Jasmin Nachtwey in 1:36:08 Std., 1 Sekunde vor Sarah Jakob vom LTV Obereichsfeld, die 1:36:09 Std. benötigte. Dritte wurde Bettina Böttcher vom SV Blau Weiß Bürgel in 1:37:23Std. Alle 3 nahmen auch an den Landesmeisterschaften teil und somit sind dies auch die ersten 3 der Landesmeisterschaften. Nach 1:48:43 Std. kam Steffi als 10. Frau und Siegerin der W30 ins Ziel. Damit wurde sie auch Landesmeisterin in der W30.

Zum 10 km Lauf um11:30Uhr standen 59 Läufer darunter 13 Frauen bereit, um vom Starter auf die Strecke geschickt zu werden. Als erster erreichte Kilian Obermeyer von der LG Göttingen nach 34:45 Minuten das Ziel. Ihm folgte Christian Kalinowski von der LG Eichsfeld nach 34:57 Minuten. Als Dritter kam Lukas Menke vom Laufteam Kassel nach 35:03 Minuten ins Ziel. Unser Lauffreund Michael erreichte als 7. der M35 nach 49:11 Minuten das Ziel. Bei den Frauen hatten wir mit der Heiligenstädterin, Eileen Seebon die für den LAC Erfurt startet und Emma Herwig vom SV 1899 Mühlhausen zwei Siegerinnen die auf die 10tel Sekunde gleich ins Ziel einliefen. Ihre Zeit im Ziel betrug 42:13 Minuten. Dritte wurde unsere Lauffreundin Dorina Dietrich. Sie erreichte nach 47:19 Minuten.

Um 13:00 Uhr versammelten sich 49 Läufer darunter 17 Läuferinnen zum Start des 5 Kilometerlaufs. Mit neuem Streckenrekord und persönlicher Bestleistung gewann Leonardo Ortolano vom Laufteam Kassel in 15:27 Minuten. Ihm folgte als Zweiter Sebastian Hartmann vom SC Hesserode nach 17:46 Minuten. Jan Langenkamp vom Laufteam Kassel erreichte nach 19:05 Minuten als Dritter das Ziel. Bei den Frauen gewann Anna Veltrup von der LG Göttingen in 20:59 Minuten. Zweite wurde Hannah Müller vom Laufteam Kassel in 21:09 Minuten vor Ida Marie Bierwirsch vom SV Kraftverkehr Heiligenstadt. Die 11 jährige benötigte für die 5 Kilometer 23:01 Minuten.

Zum 3 km Lauf fanden sich noch 43 Läufer am Startbogen auf dem KBR ein. Sieger wurde Martin Sander vom SV Einheit Worbis in 11:09 Minuten. Siegerin wurde die 13jährige Amalia Bode vom SV Kraftverkehr Heiligenstadt in12:27 Minuten. 34 Kinder starteten um 14:45 Uhr zum 1 Kilometerlauf . Sieger wurde Aaron Jünemann vom SV1911 Dingelstädt in 4:00 Minuten

Bei den Mädchen gewann Leonie Otte vom SV1899 Mühlhausen in 4:02 Minuten.

Die Lauffreunde Eichsfeld bedanken sich bei allen Läufern für ihre Teilnahme und gratulieren allen zu ihren Erfolgen.

Wir möchten uns außerdem bei allen bedanken die zum Erfolg unseres VR-Bank Mitte Herbstlaufes beigetragen haben.

Leave a Reply